Landeswappen

Ortslexikon Baden-Württemberg


Wohnplatz St. Katharina
Datenstand im Jahr 2010
Verwaltungs Stufen:Baden-Württemberg - Freiburg - Hochrhein-Bodensee - Konstanz - Konstanz
Ansetzung:St. Katharina : Litzelstetten, Konstanz KN
Ansetzung für scope:St. Katharina : Litzelstetten, Konstanz KN | 14452
Lage:
Rechtswert / Hochwert
3513064 / 5284286
    ONDB_ID14452
    Gehört zuGemeinde Konstanz
    Kennziffer 08335043022
    SWD-ID 7835266-6
    Einwohner 999
    TK25 8321
    TK25_OB 8321_55
    Objekt-Nr A03NYCT
    Quellangabe Vermessungsamt Stuttgart
    Status abgeschlossen
Intern
Historisch bis 1970
    Verwaltungsstufe Wohnplatz historisch
    Liegt auf Gemarkung Litzelstetten
    Ortslage und Siedlung Gemeindeteil südlich des Dorfes im Wald des Bodanrücks gelegen.
    Datum der Ersterwähung 1260 ( um 1260 )
    Herrschaft
    Geschichte Angeblich um 1260 gestiftetes Augustinerkloster, im 14. und 15. Jahrhundert Einsiedelei belegt, die zur Pfarrei Wollmatingen gehörte. Ein Frauenkloster seit Ende des 15. Jahrhunderts nachweisbar, 1781 vom Augustinerorden getrennt und dem bischöflichen Ordinariat unterstellt, 1803 provisorisch, 1810/15 endgültig aufgehoben. Die Kapelle anscheinend um 1470 erbaut oder repariert, 1667 etwas umgestaltet. Patrozinium 1390 erwähnt. Gebäude nach 1815 weitgehend abgerissen; das Gut, politisch Allmannsdorf, kirchlich Wollmatingen unterstellt, kam 1925 an Litzelstetten.